Erkennst du dich?

Es wird in diesen Fragebögen einige Punkte geben, welche auch nicht hochsensible Menschen mit einem klaren Ja beantworten würden. Vieles bezieht sich auch auf Charakterzüge, gemachte, einschneidende Erfahrungen, Muster und eigene emotionale Geschichten. Viele Punkte kennt also jeder von uns. Meist sind diese Eigenschaften aber weniger ausgeprägt oder sie lenken nicht hochsensible weniger vom Hier und Jetzt und von sich selber ab. Die Menge der zutreffenden Eigenschaften ist letztendlich massgebend. Zudem ist es fast immer so, dass sich hochsensible in diesen Aufzählungen übermässig erleichtert, erkannt und abgeholt fühlen. Was bei nicht Hochsensiblen nicht der Fall sein dürfte. Von aussen kann die Hochsensibilität nicht diagnostiziert werden, da vieles nur durch die eigene Reflexion und das Wissen über das eigene Innenleben und Körpergefühl in entsprechenden, oft spontanen Situationen erkannt und bestätigt werden kann. 


Fragebogen für dich...

  1. Ein Einkaufsbummel in der Stadt ermüdet mich mehr als andere.
  2. Manchmal habe ich das Gefühl, als würde ich auch das hören, was andere nicht aussprechen. 
  3. Ich habe ein reichhaltiges, vielschichtiges Innenleben.
  4. Ich bin schreckhafter als andere.
  5. Der Kontakt mit anderen Menschen, kann mich energetisch auslaugen. 
  6. Wenn Konflikte und Spannungen in der Luft liegen, spüre ich das körperlich.
  7. Ich spüre Konflikte auch dann, wenn ich nicht selbst daran beteiligt bin. 
  8. Ich brauche viel Rückzug und Zeit für mich, um ausgeglichen zu sein. 
  9. Die Stimmungen anderer Menschen, beeindrucken mich unnötig stark. Ich fühle oft mit. 
  10. Lärm bereitet mir körperliches Unwohlsein. (bis hin zu körperlichen Schmerzen (Ohren/Herzgegend))
  11. Kunst und/oder Musik geniesse ich sehr und können mich tief bewegen.
  12. Ich empfinde unangenehmen körperlichen Druck, wenn ich in kurzer Zeit viel zu erledigen habe. 
  13. Helles Licht (Sonne im Sommer, im Schnee, am Wasser), kratzige Stoffe, enge Kleidung (insbesondere am Hals), starke Gerüche beeinträchtigen mein Wohlbefinden sehr. 
  14. Wenn ich Sirenengeheul höre, mache ich mir automatisch Sorgen und Gedanken über die möglichen Geschehnisse.
  15. Ich fühle mich in "eine Ecke gedrängt", wenn man von mir verlangt, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen.
  16. Ich bin sehr bemüht, Fehler zu vermeiden. 
  17. Filme und Geschichten mit Gewaltszenen und tragischen Geschehnissen beschäftigen mich lange und tief.
  18. Wenn ich jemanden mit Schmerzen sehe, fühle ich den Schmerz körperlich mit.
  19. Bedürfnisse von anderen empfinde ich häufig sehr deutlich.
  20. Ich habe die starke Tendenz, es allen recht machen zu wollen.
  21. Ich fühle mich verpflichtet/verantwortlich für das Wohlbefinden anderer, auch wenn es nicht in meiner Macht/Verantwortung liegt.
  22. Wenn um mich herum viel los ist, kann es sein, dass ich ungewollt gereizt reagiere.
  23. Hungergefühl beeinträchtigt meine Konzentration und hat Einfluss auf meine Laune.
  24. Ich geniesse wohltuende Gerüche, Geschmacksrichtungen und Klänge sehr bewusst und intensiv. 
  25. Wenn man mich bei einer Tätigkeit beobachtet, werde ich nervös und meine Leistung verschlechtert sich.
  26. Ich messe mich nicht gern mit anderen und suche den Wettbewerb nicht. Ich kann ein Gewinn nicht vollumfänglich geniessen, da ich mit den Verlierern mitfühle. 
  27. Ich bringe ganz besondere Leistungen, wenn die Tätigkeit meiner Leidenschaft entspricht, ich einen Sinn darin sehe und ohne Zeitdruck arbeiten kann. 

Wenn du zwei Drittel und mehr mit ja beantwortest, du gerade dich beim Lesen dieser Fragen besonders abgeholt und verstanden fühltest, darfst du dich mit grosser Wahrscheinlichkeit zu den HSP's zählen. Es sei denn, du befindest dich momentan in einer ausserordentlichen Belastungssituation. 

 

Fragebogen für dein Kind...

  1. Ist dein Kind schreckhafter als Gleichaltrige?
  2. Reagiert dein Kind stark auf Hitze, Kälte, Helligkeit, Enge, Gerüche, Geschmäcker, unbequeme Kleidung?
  3. Mag dein Kinder lieber ruhige und harmonische Spiele?
  4. Meidet dein Kind Lärm?
  5. Reagiert dein Kind mit Unmut, wenn jemand unfair behandelt wird?
  6. Stellt dein Kind hohe Ansprüche an sich selbst?
  7. Steht dein Kind ungern im Mittelpunkt?
  8. Spielt dein Kind lieber in kleinen Gruppen oder zu zweit?
  9. Leidet dein Kind, wird es zornig, rastet aus, wenn es spürt, dass es einer Anforderung nicht gerecht wird?
  10. Nimmt dein Kind auch kleine Dinge wahr, die verändert wurden (zBsp. in der Wohnung)?
  11. Reagiert dein Kind mit Unsicherheit und Unmut auf Veränderungen?
  12. Reagiert dein Kind beispielsweise mit Schlafstörungen oder Appetitlosigkeit auf Spannungen in der Familie oder in der Schule?
  13. Versucht dein Kind andere zu trösten, oder entfernt es sich von traurigen Situationen?
  14. Achtet dein Kind im Aussen sehr gewissenhaft auf das Einhalten von Regeln?
  15. Erlebt dein Kind Geschichten, Filme, Musik, die Natur, Tiere mit grosser Intensität?
  16. Fühlt dein Kind die Emotionen/Stimmung anderer?
  17. Kann es sein, dass dein Kind urplötzlich sehr gereizt ist, teilweise sogar ausrastet, wenn ihm die Eindrücke zu viel werden? Verhält es sich sogar ungewohnt aggressiv und unsensibel?
  18. Gibt es unter den Eltern, Geschwister, Grosseltern deines Kindes Hochsensible Personen?

Wenn du zwei Drittel der Fragen mit Ja beantwortest, ist dein Kind mit grosser Wahrscheinlichkeit hochsensibel. Es sei denn, es befindet sich momentan in einer ausserordentlich belastenden Lebenssituation.